top of page

WG in den Fischerhäusern

fischerhus.jpg
icon_Fischerhus.png

AB SOMMER 2023 NEUE WOHNPLÄTZE

Gestaltest du gerne Gemeinschaft mit, brauchst aber auch deinen persönlichen Rückzugsraum? 
Ab Mitte August ist auf dem Fischerhusareal folgendes neu zu besetzen:

1) eine moderne Zweizimmerwohnung (48qm) für 1.300 CHF/Monat. 

2) ein renoviertes Studio im Erdgeschoss (21qm) mit eigenem WC, Dusche, Lavabo über den Gang.  
Aus dem Zimmer schaust du direkt in den Hof, wo sich das Leben abspielt. 

3) eine für kurze Zeit übergangsmässig zu vermietende Einzimmer-Wohnung (36qm) im Dachgeschoss von Mitte August bis Ende Dezember 2023 mit abgetrenntem Bad und abgetrennter Küche. 


Wir bieten gemeinschaftlichen Anschluss und Raum zur Entfaltung - und suchen daher prinzipiell Menschen, die sich langfristig mit einbringen möchten (mind. 2 Jahre) und bereit sind verbindlich Beziehungen einzugehen. 
 

STATIONÄRE WOHNBEGLEITUNG

Wir bieten ein stabiles Umfeld für Menschen, die stationäre Wohnbegleitung suchen – insbesondere für Menschen mit psychischen Herausforderungen.
 

Konzept der Stationären Wohnbegleitung
 

Hinzu kommen geplante und spontane Begegnungen mit und zwischen den einzelnen Hausbewohnern. Das sind Begegnungen im Treppenhaus, dem Hof oder der Waschküche, aber auch ein gemeinsamer Spaziergang oder ein gemeinsames Kaffeetrinken oder Grillieren.

Wollt ihr mit uns heilsame (Lebens-)Räume der Begegnung und Gemeinschaft gestalten, dann freuen wir uns über eine erste Mail, denn wir haben ab Sommer 2023 offene Plätze:

WER WIR SIND

Wir sind eine fröhliche, kunterbunte, Jesus liebende, lebendige Gemeinschaft, die gerne Leben teilt und trotzdem das persönliche (Familien-)leben nicht zu kurz kommen lässt. Denn wir leben zwar unter einem Dach, aber in eigenen Wohneinheiten. Bisher gehören zum Fischerhus-Komplex drei Familien mit zusammen bald neun Kindern, vier Frauen und einem Ehepaar.
Wir wohnen gemeinschaftlich in einem wunderschönen ehemaligen Bauernhaus-Komplex. Integriert in die Wohngemeinschaft wohnen bei uns drei bis vier Menschen, die herausfordernde Lebensumstände mit Hilfe von Betreuung meistern. 

WIE WIR LEBEN

In den Fischerhäusern wird zwischen Wäsche- und Spielzeugbergen gedient, gelacht, geweint, gemeinsam gegessen, gebetet, gebastelt, gebaut und musiziert – in der übergenerationalen Mischung von Singles und Familien, Frauen und Männern mit verschiedenen Hintergründen und in den verschiedensten Lebenslagen. Verbindlich sind bei uns wöchentliche gemeinsame Mahlzeiten (meist Abendessen), ein Gemeinschaftsabend mit Spielen, Singen, Input usw. und ein gegenseitiges Unterstützen im Alltag. Zum freiwilligen spirituellen Angebot gehören hausübergreifende öffentliche Hausgottesdienste mit allen Hausgemeinschaften.

WAS WIR WOLLEN

Wir wünschen uns ein Miteinander: persönlichen, ehrlichen Austausch, Freundschaft, Akzeptanz, Vertrauen und Beständigkeit. Im Miteinander ist uns eine sichere Beziehung zueinander wichtig, die es erlaubt, Dinge im Leben anzugehen, sich weiterzuentwickeln und einander in allen Phasen des Lebens beizustehen. Bei uns darf es mal langsamer und ohne Druck zugehen und nicht selten werden eigene Sorgen über dem Staunen, spielen oder Blumen giessen mit den Kindern auch mal vergessen. Die Gemeinschaft lebt letztlich vom Leben teilen & Teilen leben. Wir können einander ermutigen durch Da-sein, Teilen und Tun. Wir pflegen die Gemeinschaft durch diese geplanten und spontanen Begegnungen mit und zwischen den einzelnen Hausbewohnern. Das sind Begegnungen im Treppenhaus, dem Hof oder der Waschküche, aber auch ein gemeinsamer Spaziergang oder ein gemeinsames zVieri, Grillieren oder Pizza backen.

Wollt ihr mit uns heilsame (Lebens-)Räume der Begegnung und Gemeinschaft gestalten, dann freuen wir uns über eine erste Mail, denn wir haben ab Sommer 2023 offene Plätze:

 

 

WOHNANFRAGEN

Joelle Leuzinger oder K. Engel

Baselstr. 24a

4125 Riehen

Telefon 061 643 06 70

fischerhus@offenetuer.ch

Konzept der Stationären Wohnbegleitung

bottom of page