Läbeshus

Läbeshus_1000.jpg

Bringt es dir was, wenn noch andere da sind? Auf Basis eines Ja‘s zum Miteinander, leben wir im Läbeshus als fünf Erwachsene mit zwei Kindern zusammen unter einem Dach, aber in eigenen Wohneinheiten. Wir möchten im Läbeshus ein förderndes Umfeld haben in dem zwischen Wäsche- und Spielzeugbergen gedient, gelacht, geweint, gemeinsam gegessen, gebetet und musiziert werden darf – in der übergenerationalen Mischung von Singles und Familien, Frauen und Männern mit verschiedenen Hintergründen und in den verschiedensten Lebenslagen.

 

SO LÄUFT ES BEI UNS.

Wir bewohnen ein Haus, in dem jede Partei eine eigene Wohnung hat: drei Singles jeweils im Einzelhaushalt und eine Familie in einer Vierzimmerwohnung. Dabei sind wir als Ehepaar zwar da, wünschen uns aber ein Gefühl des gemeinsamen Unterwegs-seins. Regelmäßig laden wir in unsere Wohnung zum gemeinsamen Z`Nacht-Kochen, Geniessen und Austauschen ein. Hinzu kommen geplante und spontane Begegnungen mit und zwischen den einzelnen Hausbewohnern. Das sind Begegnungen im Treppenhaus, dem Hof oder der Waschküche, aber auch ein gemeinsamer Spaziergang oder ein gemeinsames Kaffeetrinken oder Grillieren.

 

WAS MÖCHTRN WIR?

Im gemeinsamen Leben möchten wir einander ermutigen durch Da-sein, Teilen und Tun. Leben teilen - Teilen leben.

Uns ist eine sichere Beziehung zueinander wichtig, die es erlaubt, Dinge im Leben anzugehen, sich weiterzuentwickeln und einander in allen Phasen des Lebens beizustehen.  

Somit stellt das Läbeshus ein bisschen ein Gegengewicht zum Leistungsdruck und der Hast der Gesellschaft dar, in dem man bei uns einfach sein darf. Hier darf es mal langsamer zugehen. Eigene Sorgen werden über dem Staunen, spielen oder Blumen giessen mit den Kindern auch mal vergessen. Die Gemeinschaft lebt letztlich vom Miteinander, dem persönlichen, ehrlichen Austausch, Freundschaft, Akzeptanz, Vertrauen und Beständigkeit.

 

Kontakt:

Kerstin und Tobias Engel

Baselstr. 24a, 4125 Riehen

laebeshus@offenetuer.ch